Die RWTH erklärt den Nobelpreis

Kontakt

Name

Bürgerforum RWTHextern

Telefon

work
+49 241 80 93681

E-Mail

E-Mail
 

Jedes Jahr im Oktober werden die neuen Nobelpreisträger verkündet. Wenn das Thema in den Bereichen Physik, Chemie oder Medizin interessante Anknüpfungen an die Forschung der RWTH Aachen hat, bietet RWTHextern kurzfristig einen Vortrag zu diesen Nobelpreis-Themen an. Die Veranstaltungen finden jeweils in der Woche der offiziellen Vergabe statt.

Der Nobelpreis ist eine seit 1901 jährlich vergebene Auszeichnung, die der schwedische Erfinder und Industrielle Alfred Nobel gestiftet hat. Der Nobelpreis gilt heute als die höchste Auszeichnung in den berücksichtigten Disziplinen und wird jedes Jahr an Nobels Todestag, dem 10. Dezember, verliehen.

 

Samstag, 2. Dezember 2017, 11 Uhr

Die RWTH erklärt den Nobelpreis: Physik

Was?

Die Beobachtung von Gravitationswellen - Warum hat es 100 Jahre gedauert, Einstein’s geniale Idee zu testen?

Wann? 2. Dezember 2017, 11 Uhr
Wo?

Hörsaal H03, Hörsaalzentrum C.A.R.L., Claßenstraße 11

Referent

Professor Julien Lesgourgues
Institut für Theoretische Teilchenphysik und Kosmologie
RWTH Aachen

Weitere Informationen

Vortrag teilweise in englischer Sprache.

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.

 

 

Freitag, 8. Dezember 2017, 18.30 Uhr

Die RWTH erklärt den Nobelpreis: Chemie

Was?

Kryo-Elektronenmikroskopie: Bausteine des Lebens – Tiefgekühlt und Hochaufgelöst

Wann? 8. Dezember 2017, 18.30 Uhr
Wo?

Hörsaal HKW1, Wüllnerstraße 1

Referent

Professor Florian Hausen
Juniorprofessur Applied Interface Electrochemistry
RWTH Aachen University und Forschungszentrum Jülich GmbH

Weitere Informationen

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.