Digitalisierungsstrategie der Lehre

Kontakt

Name

Heribert Nacken

Rektoratsbeauftragter BL&ETS 2018-2023

Telefon

work
+49 241 80 25273

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Colette Knight

Koordinatorin BL&ETS 2018-2023

Telefon

work
+49 241 80 25296

E-Mail

E-Mail
 

2. Phase 2018 bis 2023

Die erste Phase der Digitalisierungsstrategie der Lehre von 2014 bis 2017 war im Wesentlichen dadurch gekennzeichnet, dass das Rektorat Finanzmittel für die Fakultäten zur Erprobung von Lehr-, Lern- und Prüfungsformaten bereitgestellt hat und die interne Dienstleistung, die den Prozess der Digitalisierung der Lehre unterstützt, sowohl finanziell als auch personell ausgebaut hat. Dabei waren die Fakultäten autark in ihren Entscheidungen, welche Formate beziehungsweise Methoden sie anwenden wollen.

Dieser Prozess diente dem Aufbau einer Ermöglichungskultur für die Digitalisierung der Lehre.

In diesem Prozess spiegelt sich der Aufbau einer fachspezifischen Lehr- und Lernkultur unter Einbezug der Möglichkeiten der Digitalisierung der Lehre wieder.

Der Gesamtvorgang wird als „Aachen Way“ bezeichnet: das Rektorat ermöglicht den Transformationsprozess und gibt Leitlinien für die Universität vor; die Fakultäten und Fachgruppen greifen diese Möglichkeiten aktiv auf und gestalten sie fachspezifisch aus.

Die Aktivitäten der ersten Phase waren so erfolgreich, dass der RWTH aktuell in der nationalen Hochschullandschaft die Führungsrolle bei der Entwicklung und Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie zugesprochen wird.

Aktueller Beweis ist die Auszeichnung mit dem seit 2017 vergebenen Genius Loci-Preis für Lehreexzellenz, der der RWTH als erste Hochschule verliehen wurde.

Übergeordnetes Ziel der zweiten Phase der Digitalisierungsstrategie ist die Schaffung dauerhaft optimaler Voraussetzungen für exzellentes Lehren und Lernen an der RWTH. Die gesamte Breite didaktisch sinnvoller Blended Learning Formate wird in diesem Zusammenhang fachspezifisch in allen Fakultäten der RWTH gefördert.

Die Lenkungsgruppe „Blended Learning und ETS 2018 bis 2023“
Prof. Aloys Krieg Prorektor für Lehre
Prof. Heribert Nacken Rektoratsbeauftragter für Blended Learning und ETS
Dipl.-Kff. Claudia Römisch Abteilungsleitung 6.2 - Lehre
Dr. (USA) Colette Knight Koordinatorin Blended Learning & ETS 2018-2023
Prof. Martin Baumann Medizinische Fakultät
Prof. André Bardow Fakultät für Maschinenwesen
Prof. Jakob Beetz Fakultät für Architektur
Prof. Erhard Cramer Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
Prof. Ulrich Epple Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik
Prof. Lutz Feld Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
Dipl.-Ing. Marius Jünemann Fakultät für Bauingenieurwesen
Dr. rer.pol. Holger Ketteniß Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Prof. Matthias Müller Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
Frau Aline Nüttgens AStA-Referentin
Herr Justus Schwarzott AStA-Vorsitz
Dr.-Ing. Dieter Veit Fakultät für Maschinwesen
Dr. phil. Christoph Wenzel Philosophische Fakultät
Dr.-Ing. Mathias Wien Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Frau Anika Otert-Enning Gruppensprecherin der Studierenden im Senat

 
 

Blended-Learning-Koordination in den Fakultäten

Im Rahmen des Projektes Blended Learning & ETS 2014-2017 haben die Fakultäten und Fachgruppen jeweils ausgewiesene Ansprechpersonen benannt, die Ihnen auch fakultäts- und fachspezifische Auskunft und Beratung bei Fragen rund um das Thema Blended Learning bieten.

 
.
Auf dem Talk Lehre 2014 stellte Professor Nacken, Rektoratsbeauftragter für Blended Learning und ETS, den Gästen Ausrichtung, Motivation und Ziele des Projektes vor.
 

Verwandte Themen