Übergang Schule-Studium: Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)

Kontakt

Name

Anne Kursten

Studienberaterin KAoA

Telefon

work
+49 241 80 99426

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Anja Schaumlöffel

Sachgebietsleitung, Studienberaterin KAoA

Telefon

work
+49 241 80 99421

E-Mail

E-Mail
Logo: Kein Abschluss ohne Anschluss  

In Nordrhein-Westfalen wurde mit der Landesinitiative Kein Abschluss ohne Anschluss, KAoA, ein einheitlich gestaltetes Übergangssystem eingeführt. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern eine umfassende und strukturierte Berufs- und Studienorientierung ab der Klasse 8 zu ermöglichen. Dabei werden Schülerinnen und Schüler aktiv begleitet und lernen ihre Kompetenzen und Fähigkeiten kennen, wodurch eine gute und tragfähige Studien- und Berufswahlentscheidung getroffen werden kann.

Unsere Hochschule hat den Prozess in der Referenzkommune Aachen seit dem Start der Initiative begleitet und hat unter anderem aktiv an der Entwicklung des Kompass' zur Studien- und Berufsorientierung mitgewirkt. Außerdem hat die RWTH mit der Einführung des Berufetages als alternative Berufsfelderkundung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 die Umsetzung der Standardelemente auf die Hochschullandschaft übertragen. Auch in den anderen Kreisen Düren, Heinsberg und Euskirchen des Regierungsbezirks Köln sind wir in den entscheidenden Gremien vertreten. Unsere KAoA-Studienberater sind außerdem Jurymitglieder für das Aachener Berufswahl-Siegel.

 

Im Zuge von KAoA garantieren wir allen weiterführenden Schulen mit gymnasialer Oberstufe in der Städteregion und den anliegenden Kreisen unsere Beteiligung an Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung. Hierbei bieten wir Vorträge bspw. rund um das Thema Studienorientierung an und kombinieren diesen gern mit einem Stand auf einer Studien- und Berufswahlmesse. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.