Maßnahme 1: Schärfung des wissenschaftlichen Profils

  Forscherin im Labor Peter Winandy  

Die RWTH Aachen hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur die bestehenden Stärken auszubauen, sondern das Profil jeder einzelnen Fakultät zu schärfen und sie auf die Kernkompetenzen der Universität auszurichten. Dadurch wird ein fachbereichsbezogener Veränderungsprozess in Gang gesetzt und das wissenschaftliche Profil der RWTH Aachen insgesamt geschärft. Diese Maßnahme besteht aus den zwei Teilmaßnahmen Stärkung der Naturwissenschaften und Förderung der interdisziplinären Forschung.

Eine exzellente Fakultät der Naturwissenschaften, die Grundlagenforschung betreibt, ist für eine Spitzen-Universität ebenso unerlässlich wie die konsequente Verbesserung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit aller Fakultäten mit den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Darüber hinaus muss den Forschern Freiraum für die Entwicklung vielversprechender Ideen und Projekte geboten werden. Entsprechende Plattformen für Kreativität und Innovation schafft die RWTH Aachen durch die Einrichtung von zusätzlichen Forschungsräumen, Exzellenzclustern, wegbereitenden Projekten, Projekthäusern und Forschungszentren in wissenschaftlichen Wachstumsbereichen.