Informatik-Studiengänge

Eine Besonderheit des Informatikstudiums an der RWTH Aachen ergibt sich durch die vielfältigen Kooperationen der Informatik vor allem mit den Ingenieurwissenschaften und der regionalen Informatikindustrie, die den Studierenden schon früh im Studium Anwendungserfahrungen ermöglichen.

Bachelor of Science Informatik

Regelstudienzeit: 6 Semester

Der Bachelor-Studiengang Informatik soll eine breit angelegte Ausbildung in den wissenschaftlichen Grundlagen der Informatik bieten. Im Bachelor sollen Methodenkompetenz und berufsfeldbezogene Qualifikationen erworben werden, auf die im Master-Studiengang oder in einer beruflichen Tätigkeit aufgebaut werden kann.

Studieninhalte: Die Bachelor-Prüfung umfasst Lehrveranstaltungen in den Bereichen Praktische Informatik, Technische Informatik, Theoretische Informatik, Mathematik , Wahlpflicht (d.h. einführende Veranstaltungen aus den Vertiefungsrichtungen der Informatik), Anwendungsfach sowie Seminare, Praktika und Bachelor-Arbeit.

Master of Science Informatik

Regelstudienzeit: 4 Semester

Das Master-Studium soll vertiefte Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden im Fachgebiet Informatik vermitteln und so zu hoher wissenschaftlicher Qualifikation und Selbständigkeit auf diesem Fachgebiet führen.

Studieninhalte: Der Master Informatik umfasst die Bereiche Theoretische Informatik, Angewandte Informatik, Software und Kommunikation, Daten- und Informationsmanagement sowie das Anwendungsfach. Im Master-Studium besteht in größerem Maße die Möglichkeit, sich vertieft in ein spezielles Gebiet der Informatik einzuarbeiten, indem man dann i.d.R. seine entsprechende Arbeit verfasst.

Master of Science Media Informatics

Regelstudienzeit: 4 Semester

Das internationale, englischsprachige Masterprogramm wurde im Jahr 2002 am Bonn-Aachen International Center for Information Technology (B-IT) eingeführt. Media Informatics wird angeboten von der RWTH Aachen University und der Universität Bonn in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in der Nähe von Bonn.

Studieninhalte: Das interdisziplinäre Programm soll die Studierenden in die Lage versetzen, die neuen technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu meistern an der Schnittstelle zwischen Informatik, Software Engineering und den Kommunikationssystemen und Medien der nächsten Generation. Es besteht aus drei Blöcken: Informatik und mathematische Grundlagen, Multimedia Technologie, Medienwissenschaften und betriebwirtschaftliche Aspekte.

Master of Science Software Systems Engineering

Regelstudienzeit: 4 Semester

Das englischsprachige Programm fokussiert den Entwurf und die Implementierung komplexer Software-Systeme sowie deren Einbettung in technische und sozio-technische Systeme. Es nutzt insbesondere die Vorteile des breitgefächerten Angebotes und des Umfeldes der RWTH Aachen University als eine der führenden technischen Universitäten in Europa.

Studieninhalte: Die Studierenden erwerben Kenntnisse in technischer, praktischer und anwendungsorientierter Informatik, die es ihnen ermöglichen, ihre Fähigkeiten schnell den ständigen Veränderungen in einem sich rasant entwickelnden Bereich anzupassen. Durch den Besuch von Vorlesungen aus unterschiedlichen Bereichen erwerben die Studierenden außerdem interdisziplinäre Fähigkeiten und lernen die Studieninhalte in ihrer notwendigen Tiefe kennen.

Lehramt Informatik

Regelstudienzeit: 6 Semester (Bachelor), 4 Semester (Master)

Der Lehramtsstudiengang Informatik für Gymnasien und Gesamtschulen teilt sich auf in einen Lehramtsbachelor und einen Lehramtsmaster. Generell werden im Lehramtsstudium zwei Fächer (jeweils im gleichen Umfang) sowie Bildungswissenschaften studiert. Die Studiengänge werden mit den Abschlüssen Bachelor of Education bzw. Master of Education beendet.

Im Bachelor werden im Wesentlichen die fachlichen Grundlagen der Informatik vermittelt in gemeinsamen Vorlesungen mit dem Bachelorstudiengang Informatik. Im letzten Jahr des Lehramtsbachelorstudiums gibt es zusätzlich eine Einführung in die Fachdidaktik der Informatik.

Nach dem erfogreichen Abschluss des Bachelorstudiums können Sie den Master of Education anschließen. Mit diesem Abschluss haben Sie Zugang zum Vorbereitungsdienst (früher Referendariat genannt). Je nach Fächerkombination können statt dem Lehramtsmaster auch andere Masterangebote wahrgenommen werden. Über die Aufnahme in einen Master ohne Lehramtsbezug entscheiden die zuständigen Prüfungsausschüsse.

Der Masterstudiengang besteht aus einem umfassenden Pflichtmodul Fachdidaktik Informatik, in das ein Praxissemester eingebettet ist, einem Pflichtmodul zum Konzept Faszination Technik in der Informatik, drei fachwissenschaftlichen Wahlpflichtmodulen sowie der optional in der Informatik anzufertigenden Masterarbeit.

Serviceangebot der Fachgruppe

Beim Serviceangebot der Fachgruppe Informatik handelt es sich um Lehrveranstaltungen für Studiengänge, die nicht in der Fachgruppe Informatik angesiedelt sind.

Technik-Kommunikation (Zweitfach Grundlagen der Informatik)

Regelstudienzeit: 6 / 4 Semester

Technik-Kommunikation ist ein interdisziplinärer Studiengang, der eine human- mit einer ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung kombiniert. Der Studiengang bildet Transferspezialisten aus, die komplexe technische Sachverhalte verständlich, zielgruppen- und mediengerecht darstellen können. Angesiedelt an einer technischen Hochschule schafft der Studiengang den Brückenschlag zwischen geistes- und technikwissenschaftlichen Denkwelten und ist in Ausrichtung und Struktur einmalig in Deutschland. Er wird stark von der technischen Orientierung der Hochschule und der Integration der Philosophischen Fakultät in diesen Kontext geprägt.

Studieninhalte: Die Ausbildung hat einen hohen ingenieurwissenschaftlichen Anteil verbunden mit einer Fokussierung auf schriftsprachliche Kommunikation und elektronische Medien. Studiert werden zwei gleichberechtigte Fächer: Kommunikationswissenschaft und Grundlagen der Informatik. Der Studiengang wird mit dem Abschluss Bachelor of Science bzw. Master of Science beendet.

Master of Science Automatisierungs-technik

Regelstudienzeit: 4 Semester

Der Masterstudiengang Automatisierungstechnik ist ein interfakultativer Studiengang, der auf Basis der drei Fachrichtungen Maschinenbau, Informatik sowie Georessourcen und Materialtechnik aufgebaut ist. Daher wird dieser Studiengang auch von drei Professoren formell und inhaltlich betreut.

Studieninhalte: Der Masterstudiengang ist in sechs Abschnitte untergliedert. Hierzu gehören der Harmonisierungsbereich, der Pflichtbereich, der Vertiefungsbereich, der Anwendungsbereich, der Abrundungsbereich und die Masterarbeit.

Internationale Studienprogramme

Die folgenden englischsprachigen Studienprogramme werden mit dem Abschluss Bachelor of Science bzw. Master of Science beendet.