Untergeordnete Navigation

Die Fachgruppe Informatik gratuliert Prof. Dr. Eric Bodden zum Heinz-Maier-Leibnitz Preis 2014

Herr Bodden, der derzeit an der Technische Universität Darmstadt lehrt und forscht, war einer der letzten Diplomanden von Prof. Dr. Klaus Indermark (em.) in Aachen.

Eric Bodden forscht im Bereich des Secure Software Engineerings und beschäftigt sich dort mit der Fragestellung, wie Software schon während des Entwicklungsprozesses mit spezifischen Sicherheitseigenschaften ausgestattet werden kann. n dieselbe Richtung geht seit 2012 auch Boddens Arbeit im Rahmen einer Emmy Noether-Gruppe unter dem Titel Beweisbar sichere Programmausführung durch deklarativ definierte dynamische Programmanalysen. Aktuell beschäftigt sich Bodden vor allem mit dem Bereich der Sicherheit von mobilen Apps. Dabei liegt der Fokus auf Smartphones mit dem Betriebssystem Android.

Der Heinz Maier-Leibnitz-Preis wird seit 1977 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Anerkennung herausragender Leistungen vergeben. Die Preise sind mit 20.000 Euro dotiert und sollen die ausgezeichneten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler darin unterstützen, ihre wissenschaftliche Laufbahn weiterzuverfolgen.


24.03.2014, mbr