Untergeordnete Navigation

Prof. Leif Kobbelt und seine Mitarbeiter entwickeln detailliertes 3D-Modell des Aachener Doms

Ab sofort können interessierte Besucher das Ergebnis monatelanger Entwicklungsarbeiten der Wissenschaftler des Lehrstuhls für Computergraphik und Multimedia bestaunen und zum interaktiven virtuellen Flug durch den Dom starten. Das 3D-Modell wurde mit einem 3D-Laserscanner entwickelt, der im Prinzip wie eine Panoramakamera arbeitet und neben Farben auch die Tiefeninformationen aufzeichnet. Um jeden Blickwinkel abzudecken und störende Lichteffekte zu vermeiden, wurde der Scanner in drei Nächten im Dom an 100 Stellen aufgestellt und erfasste weit über 120 Millionen Bildpunkte, die lediglich die Datenbasis für die am Lehrstuhl durchgeführten aufwendigen Berechnungen lieferten.

Das Ergebnis begeistert: ein täuschend echtes 3D-Modell ermöglicht dem Besucher neue Perspektiven auf das Weltkulturerbe.

Artikel der Aachener Nachrichten

Lehrstuhl für Computergraphik und Multimedia


mbr, 12.02.2014